Herz

Schauen Sie sich Ihre Kunden mal genauer an. Sie haben vielleicht verrückte Interessen, ungewöhnliche Ideen – und sind andererseits klassisch-konservativ mit Familie, Wohnung, Auto. Das alles zu erkennen und herauszufinden, ist eine Kunst, die nicht mit Data-Mining zu lösen ist, sondern nur kommunikativ: mit inhaltlich fundiertem Dialog!

 

Erkenne mich als Kunden

„Ich bin, was ich bin“, so das Motto der jungen Kundin, „ich liebe es, shoppen zu gehen, liebe die Auswahl und stehe auf Beratung, aber ich will mir nichts vorschreiben lassen!“ Persönlichkeiten wie diese – so vielschichtig und bunt sie auch sind – wollen ernst genommen und akzeptiert werden. Kann man sie und ihre Interessen wirklich per Data-Mining digital tracken und erfassen? Mit Big Data und Clustern? 

Oder sollte man besser mal mit ihnen sprechen? Die neue Miteinander-Kommunikation ist sowohl Hüter als auch Zeremonien- und Tonmeister modernen Kundenverstehens. Es geht um Erlebnisse, um das Erkennen, das Interessieren. Relevante Themen, einzigartige Storys, emotionale Fotos, spannende Dialoge schaffen den entscheidenden Faktor, um zum Unternehmen, zu dessen Produkten und Dienstleistungen eine entsprechende persönliche Erlebniswelt zu kreieren.

Ich möchte ernst genommen und verstanden werden – vor allem inhaltlich

Sprich mit mir &  höre mir zu

Die wahre Ausrichtung für die Zukunft ist deshalb die Zwiesprache mit den Kunden. Man nennt das klassisch Dialog – aber es ist eine Art Content-Mehrwert-System, ein „Big Dialogue“. Kunden wollen Anerkennung, Wertschätzung und Ernsthaftigkeit. Es ist der konstruktive Austausch, der auf diese Weise noch stärker in den Mittelpunkt rückt und in Zukunft noch mehr als heute die Produkte selbst mitdefiniert, mitkommuniziert. Aber man muss den Kunden mit genau dem richtigen Ton und in der richtigen Tonlage ansprechen – auf Augenhöhe.

„1.000 Newsletter, was soll ich denn damit?“ Das Kunden-Missverstehen ist schon fast Alltag. Alle jagen nach der Erlaubnis, mit dem Kunden in Kontakt zu treten, aber sie vermasseln den emotionalen Zugang, wenn sie Promotion, Handzettel und Werbung als Gegenleistung bieten. Ohne relevantes Fundament machen Cross- Channel-Konzepte keinen Sinn. Die Kunst zeitgemäßer Content Communication besteht darin, attraktive, nachvollziehbare und inhaltliche Impulse zu setzen, Anstöße zu vermitteln – und dabei das unermessliche Reservoir an Ideen, Trends, aktuellen News und Hintergründen einzusetzen. Exakt ausgerichtet auf den Kunden, auf dessen Interessen und Wünsche.

Relevante Themen

Relevante Themen & Ansprache – ich werde ernst genommen

 

Dialog

Dialog – ich kann mich einbringen & austauschen

Inspiration

Inspiration – es geht nicht nur ums Verkaufen

Mehrwerte

Mehrwerte – ich bekomme etwas geboten

Service – ich stehe im Mittelpunkt

5 Zutaten moderner Kunden-wünsche